Intro
 
Druckbutton anzeigen?

Ganzheitliche Solarfabrik in Algerien

Bau einer nahezu vollintegrierten Solarmodul-Fabrik in Algerien

Diese Fabrik besticht damit, dass bis auf die Herstellung des Rohstoffes Silizium die ganze solare Wertschöpfungskette von der Ingot-Fertigung über die Solarzellen-Produktion bis zum Endprodukt Solarmodul abgedeckt ist. Durch den hohen Integrationsgrad bei der Herstellung der Solarwafer, -zellen und –module lassen sich niedrige Herstellungskosten und damit wettbewerbsfähige Modulpreise bei hohen Qualitätstandards erzielen.

Short Facts:

  • 116 MWp Produktionskapazität
  • 63 Mio. Euro Gesamtinvestitionsvolumen
  • 43.000 m² Grundstücksfläche

Planungsumfang:

Beratung | Engineering | Bauleitung

  • Elektrotechnische Anlagen
  • Notstrom und USV-Anlagen
  • Schaltanlagentechnik
  • Beleuchtung

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Andreas Höhne von IBHS ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

 



Weiterführende Links:

Gebäudeausrüstung
Energietechnik
Erneuerbare Energien
Beleuchtung
Kontakt